Deutscher Gewerkschaftsbund

03.09.2021

Auf einmal ist der Hass da. Moderierte Austauschrunde von und für Frauen* zum Thema "Hass in den sozialen Medien"

18.09.2021 | 10:00 Uhr Erfurt

Text "Nein zu Gewalt an Frauen" mit mehrfarbigem Hintergrund

DGB Frauen

Die Meinungsfreiheit ist ein zentraler Pfeiler der Demokratie in Deutschland, doch sie ist massiv gefährdet: Laut einer Umfrage waren 70 Prozent der befragten Frauen in Deutschland im Alter zwischen 18 und 24 Jahre bereits von Hass in den sozialen Medien betroffen. Dabei haben Hass und Hetze gravierende Auswirkungen auf die Betroffenen: 38 Prozent gaben an, sie seien deswegen vorsichtiger bei Meinungsäußerungen im Netz geworden, 11 Prozent erklärten, sie äußerten ihre Meinung nur noch anonym.

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Hass und sexueller Belästigung im Netz gemacht? Wie geht Ihr damit um? Und was müsste sich gesellschaftlich, politisch und strafrechtlich ändern, um die Meinungsfreiheit von Frauen* in den sozialen Medien wirkungsvoll zu schützen? Darüber wollen wir uns gemeinsam mit allen interessierten Frauen* in einer moderierten Gesprächsrunde als geschütztem Raum austauschen. Eingeladen haben wir dazu Katja Maurer. Sie sitzt für die Partei DIE LINKE im Thüringer Landtag und ist in den sozialen Medien selbst mit dem Thema konfrontiert.

Anmeldungen an: info@dgb-bwt.de

Die Anzahl an Teilnehmenden ist begrenzt. Der genaue Ort sowie die Infektionsschutzmaßnahmen werden Euch nach Anmeldung und rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn bekannt gegeben.

* Herzlich Willkommen sind vor allem Frauen, Lesben, intersexuelle und nichtbinäre Menschen, Trans- und Agender

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Das kannst Du laut sagen! – das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung in der Debatte“ in Kooperation mit LOFT e.V.

Vielen Dank für die Unterstützung durch Mittel des TMBJS

Ansprechperson

Anne Willecke

anne.willecke@dgb-bwt.de
0361 / 217 27 16
0176 / 43 61 80 07


Nach oben

Reichtumsuhr Deutschland

Ein Projekt des DGB Hessen-Thüringen & ver.di Hessen

 

Informationen zur Reichtumsuhr hier 

Mit uns für den DGB
Arbeit und Leben Thüringen e.V.