Deutscher Gewerkschaftsbund

01.10.2019

Eröffnung Ausstellung "Lost in Work" in Erfurt

Lost in Work

DGB Thüringen

Aktionstag „Lost in Work“ 

am Samstag, den 28. September von 11 Uhr bis 18 Uhr
auf dem Anger in Erfurt 

11 Uhr war die Ausstellungseröffnung „Lost in Work“.

In dem Fotoprojekt wurden von der Fotokünstlerin Iris Wolf ganz unterschiedliche Menschen aus Thüringen interviewt, fotografiert und porträtiert. Die Ausstellung mit großformatigen Fotografien und Zitaten zum Nachhören zeigt, wie diese Menschen ihr Leben, ihre Arbeit, die Gegenwart und auch ihre Zukunft sehen.

Darüber haben wir mit den ProtagonistInnen und der Künstlerin Iris Wolf vor Ort gesprochen und im Anschluss mit VertreterInnen der Politik über die Ängste, Sorgen, Wünsche und Erwartungen, die in dieser Ausstellung zum Vorschein kommen, diskutiert.

15 Uhr fand eine Diskussion mit den SpitzenkandidatInnen der demokratischen Parteien zur Landtagswahl statt.

 

 

Im Rahmen der Austellung der Fotokünstlerin Irist Wolf zu ihrem Kunstprojekt "Lost in Work" fand eine Podiumsdiskussion mit SpitzenkandidatInnen der demokratischen Parteien zur Landtagswahl in Thüringen am 28.09.2019 in Erfurt statt. Mit diskutiert haben Bodo Ramelow (DIE LINKE), Dirk Adams (Bündnis90/DIE GRÜNEN), Mike Mohring (CDU), Diana Lehmann (SPD), Thomas Kemmerich (FDP) und Michael Rudolph, Vorsitzender DGB Bezirk Hessen-Thüringen


Nach oben

Reichtumsuhr Deutschland

Ein Projekt des DGB Hessen-Thüringen & ver.di Hessen

 

Informationen zur Reichtumsuhr hier 

Mit uns für den DGB
Arbeit und Leben Thüringen e.V.