Deutscher Gewerkschaftsbund

19.11.2018

100 Jahre Frauenwahlrecht

100 Jahre Frauenwahlrecht

DGB

Vor 100 Jahren wurde mit Verabschiedung des Reichswahlgesetzes das aktive und passive Wahlrecht für Frauen in Deutschland eingeführt. Am 19. Januar 1919 wurden erstmals 37 Frauen in ein Deutsches Parlament, die Nationalversammlung gewählt. 82% aller Frauen in Deutschland nutzten ihr Wahlrecht und gingen zur Wahl. Seit dem ist viel geschehen. Es gilt, das Erkämpfte zu verteidigen und weitere Schritte hin zur tatsächlichen Gleichberechtigung von Mann und Frau in Deutschland zu gehen.

 


Nach oben

Reichtumsuhr Deutschland

Ein Projekt des DGB Hessen-Thüringen & ver.di Hessen

 

Informationen zur Reichtumsuhr hier