Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 02/23 - 13.03.2023

DGB KV Saalfeld-Rudolstadt am 8. März in Rudolstadt - mit Blumen und Infos zum Internationale Frauentag

Frauentag

DGB/Sossna

Anlässlich des Internationalen Frauentages sind Mitglieder des DGB Kreisverbandes Saalfeld-Rudolstadt am 8. März ab 14 Uhr in der Innenstadt von Rudolstadt unterwegs, um Blumen als kleine Aufmerksamkeit zu übergeben und mit Ihnen ins Gespräch über die aktuellen Forderungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes zum Frauentag zu kommen.

Denn für alle Frauen gibt es noch viel zu erreichen, sagt Klaus Salmann: „Arbeitszeiten, die zum Leben passen und Frauen wie Männern die gleichen Möglichkeiten eröffnen, erwerbstätig zu sein und gleichzeitig Verantwortung für Familie und Hausarbeit zu übernehmen; Umverteilung von Sorgearbeit und Stärkung von Partnerschaftlichkeit, durch den Ausbau der Partnermonate und eine zehntägige, bezahlte Freistellung für Väter und zweite Elternteile rund um die Geburt eines Kindes sowie flächendeckende und bedarfsgerechte Betreuungsangebote für Kinder und Pflegebedürftige; existenzsichernde Einkommen durch Stärkung von Tarifbindung und Aufwertung der Berufe in frauendominerten Branchen, damit sich Erwerbsarbeit für Frauen lohnt und finanzielle Sicherheit bietet – auch in Krisenzeiten; Schließen der Lohnlücke, u. a. durch die Pflicht für Betriebe und Verwaltungen, ihre Entgeltpraxisregelmäßig regelmäßig zu überprüfen, damit Kolleg*innen nicht benachteiligt werden; Beseitigung von Fehlanreizen im Steuersystem durch die Abschaffung der Lohnsteuerklasse V und eine Reform der Minijobs mit dem Ziel, alle Beschäftigungsverhältnisse ab der ersten Arbeitsstunde sozial abzusichern, Gleichstellungscheck für alle politischen Vorhaben, damit sie den unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten von Frauen und Männern gerecht werden und die Gleichstellung vorantreiben.“


Nach oben

Dieser Artikel gehört zum Dossier:

Internationaler Frauentag 2023

Zum Dossier