Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 01/19 - 16.01.2019

DGB lädt zu Veranstaltung „Armut bekämpfen“ am 22.1.2019

Der DGB Kreisverband Altenburger Land lädt am 22. Januar 2018 um 17 Uhr zur Veranstaltung „Armut bekämpfen -Diskussion mit Akteuren aus der Region“ in die Destille am Anger 1 in Altenburg ein.

Trotz sinkender Arbeitslosigkeit, sprudelnder Steuereinnahmen sind viele Menschen in Deutschland von Armut bedroht. Darunter sind viele Kinder, Alleinerziehende, Menschen, die zu niedrigen Löhnen arbeiten und zunehmend auch Rentner.

Das ist für uns nicht hinnehmbar. Deshalb wollen wir in unserer Veranstaltung über Ansatzpunkte zur Armutsbekämpfung sprechen, um politisch Verantwortliche nach ihren Lösungsvorschlägen zu fragen und sie gleichzeitig mit den Erfahrungen unserer Gäste zu konfrontieren, so Herbert Gräfe der DGB Kreisvorsitzende. Das Einstiegsreferat wird André Schönewolf, Referent für Arbeitsmarkt und Sozialpolitik beim DGB Hessen-Thüringen halten. Danach stehen folgende Politiker in einem World-café für Gespräche über Ansatzpunkte zur Armutsbekämpfung zur Verfügung: Heike Taubert, MdL SPD, Ute Lukasch, MdL Die Linke und Ingo Prehl, Bündnis 90/ Die Grünen. Christoph Zippel, MdL CDU wurde angefragt.

Der Diskussion in unserer Veranstaltung geben wir viel Raum damit jeder die Möglichkeit hat, sich einzubringen.

 


Nach oben

Reichtumsuhr Deutschland

Ein Projekt des DGB Hessen-Thüringen & ver.di Hessen

 

Informationen zur Reichtumsuhr hier 

Mit uns für den DGB
Arbeit und Leben Thüringen e.V.
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt Pressestelle

Sandro Witt

DGB

Ansprechpartner für die Presse in Thüringen

Sandro Witt
Stellvertr. Bezirksvorsitzender DGB Hessen-Thüringen
Schillerstraße 44
99096 Erfurt
Telefon: 0361 5961-400
Telefax: 0361 5961-444
E-Mail: sandro.witt@dgb.de

Hanna Hoeft

Hanna Hoeft

Verantwortlich für die Presse im DGB Hessen-Thüringen:

DGB Hessen-Thüringen
Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Hanna Hoeft
Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77
60329 Frankfurt/Main

Telefon: 069 273005-52
Telefax: 069 273005-55
E-Mail:

 

Nach oben