Deutscher Gewerkschaftsbund

05.01.2017

Neujahrsempfang des DGB Kreisverbandes Weimar/Weimarer Land

Wir schauen auf ein ereignisreiches Jahr 2016 zurück. Am 1. Mai redete die Vorsitzende des DGB Hessen-Thüringen, Gabriele Kailing, wir hatten außerdem den Ministerpräsidenten des Landes Thüringen, Bodo Ramelow zu Gast. Durch die Unterstützung unserer Partnern aus Weimar, dem Weimarer Land und ganz Thüringen konnte nicht nur in Weimar, sondern auch in Apolda eine 1. Mai- Kundgebung stattfinden. Bei allen, die daran mitgewirkt haben, bedanken wir uns noch einmal herzlich.

In der Auseinandersetzung um CETA und TTIP konnten wir in guter Zusammenarbeit mit attac und dem Europabüro Gabi Zimmer dazu beitragen, TTIP zu stoppen und CETA in die Revision zu geben.

Jetzt wirft die Bundestagswahl 2017 ihre Schatten voraus. Als GewerkschafterInnen werden wir im Vorfeld deutlich die Interessen der abhängig Beschäftigten artikulieren und klare Aussagen einfordern. Im Mittelpunkt steht für uns das Thema Rente. Im ersten Schritt muss das Rentenniveau stabilisiert, dann wieder angehoben werden. Langfristig brauchen wir eine Erwerbstätigenversicherung, in die alle einzahlen und aus der alle Ansprüche erwerben, um Altersarmut zu verhindern. Darüber und über andere Themen möchten wir mit Ihnen/Euch am 21. Januar ins Gespräch kommen.