Deutscher Gewerkschaftsbund

21.01.2015

Neujahrsempfang des DGB Kreisverbandes Nordhausen

Im Jahr 2015 begeht der Deutsche Gewerkschaftsbund in Thüringen sein 25 jähriges Jubiläum. 25 Jahre gewerkschaftliche Interessenvertretung auch in Nordthüringen. Wir werden auch künftig für gute Arbeit, lebenslange Bildung und einen aktiven, handlungsfähigen Staat streiten.

Mit dem 01.01.2015 gilt der gesetzliche Mindestlohn. In Thüringen können bis zu 300.000 Menschen davon profitieren. Die aktuelle Debatte um weitere Ausnahmen beim Mindestlohn zeigen, dass wir dran bleiben müssen: für einen Mindestlohn ohne Ausnahmen und ohne Schlupflöcher für die Arbeitgeber. Als Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter müssen wir dafür sorgen, dass der Mindestlohn nicht verwässert wird. Das Neujahrstreffen des DGB Kreisverbandes Nordhausen wird deshalb unter dem Motto „Durchsetzung des Mindestlohns“ stehen.

Als Rednerin konnten wir Gabriele Kailing, Vorsitzende  des DGB Bezirk Hessen-Thüringen gewinnen. Der DGB und die Mitgliedgewerkschaften, haben sich intensivsten für den Mindestlohn eingesetzt und erfolgreich durchgesetzt. Gabriele Kailing wird darauf eingehen, was jetzt nötig ist, um den Mindestlohn überall zur selbstverständlichen Realität werden zu lassen.

Darüber und über weitere gewerkschaftspolitische Themen möchten wir mit Ihnen/ Euch ins Gespräch kommen


Nach oben