Deutscher Gewerkschaftsbund

01.06.2017

DGB KV Gera beteiligt sich am Aktionstag zur Rente am 31.5.

Rente

DGB/Sossna

 

Die Mitglieder des DGB Kreisverbandes Gera informierten ab 10 Uhr an einem Infostand auf der Sorge über die Forderungen des DGB in der Rentenpolitik. Angesichts eines sinkenden Rentenniveaus von anfangs 53 auf jetzt 48 Prozent und in 2045 auf 42 Prozent ist ein Kurzwechsel in der Rentenpolitik dringend erforderlich, der die gesetzliche Rente wieder stärkt und ein würdiges Leben im Alter ermöglicht.

Das Interesse am Thema war groß, so dass die 500 Pendlertüten mit entsprechenden Informationen schnell verteilt waren.

 

Dieser Artikel gehört zum Dossier:

Bundesweiter DGB Aktionstag zum Thema "Rente muss reichen - jede Stimme zählt!"

Zum Dossier