Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 13/16 - 01.08.2016

FAIR-Teiler-Tour des DGB in Bad Frankenhausen erfolgreich

Gewerkschaftliche Ziele finden Anklang

Fairteilertour

Uwe Vogt, Jörg Weimann, Matthias Altmann, Hans-Herrmann Hoffmann, Reiner Sörgel und Torsten Blümel (v.l.n.r.) DGB/Langhammer

Fairteiler

Reiner Sörgel, Kersten Steinke Matthias Strejc, Silvana Schäffer und Matthias Altmann (v.l.n.r.) EVG/Altmann

Reiner Sörgel, Vorsitzender des DGB-Kyffhäuserkreis, ist mit dem Verlauf der FAIR-Teiler-Aktion in Bad Frankenhausen zufrieden: „Wir haben mit ganz vielen Bürgerinnen und Bürgern gesprochen und die meisten haben für unser Ziel, ein gerechteres Steuersystem und die Umverteilung des Reichtums von oben nach unten, unterschrieben. Ich bedanke mich besonders bei meinen Kolleginnen und Kolleginnen des DGB-Kreisverbands, die ausschließlich ehrenamtlich gewerkschaftlich aktiv sind und ohne die solche Aktionen nicht stattfinden könnten.“

Der Deutsche Gewerkschaftsbund Thüringen sammelt seit Mai Unterschriften für ein faires Steuersystem, damit die Kommunen wieder mehr Geld in den Kassen haben und ihre Aufgaben für die Menschen bedarfsgerecht erfüllen können. Die gesammelten Unterschriften werden am 06. September durch den DGB an Ministerpräsident Bodo Ramelow übergeben.

Mit am Gewerkschaftsstand in Bad Frankenhausen, um sich für die Interessen der Arbeitsnehmerinnen und Arbeitnehmer einzusetzen, waren Kersten Steinke (MdB Die Linke), Matthias Strejc (Bürgermeister Bad Frankenhausen), Uwe Vogt (Bürgermeister Ebeleben) und Silvana Schäffer (CDA). Die Gewerkschaften waren mit Kolleginnen und Kollegen des DGB-Kreisverbands sowie Matthias Altmann (EVG) und Julia Langhammer (DGB Region Thüringen) präsent.

Fairteiler

Hans-Herrmann Hoffmann, Julia Langhammer und Jörg Weimann im Gespräch mit Passanten (v.r.n.l.), DGB/Sörgel

Reichtumsuhr Deutschland

Ein Projekt des DGB Hessen-Thüringen & ver.di Hessen

 

Informationen zur Reichtumsuhr hier 

Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt Pressestelle

Sandro Witt

DGB

Ansprechpartner für die Presse in Thüringen

Sandro Witt
Stellvertr. Bezirksvorsitzender DGB Hessen-Thüringen
Schillerstraße 44
99096 Erfurt
Telefon: 0361 5961-400
Telefax: 0361 5961-444
E-Mail: sandro.witt@dgb.de

Jasmin Romfeld

Jasmin Romfeld

Verantwortlich für die Presse im DGB Hessen-Thüringen:

DGB Hessen-Thüringen
Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Romfeld
Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77
60329 Frankfurt/Main

Telefon: 069 273005-52
Telefax: 069 273005-55
E-Mail: jasmin.romfeld@dgb.de

 

Nach oben