Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 22/17 - 11.09.2017

DGB bei Unstrutbahnfest in Roßleben dabei

KV Kyffhäuserkreis

Christian Leuschner, Reiner Sörgel (Kreisverbandsvorsitzender), Ingo Heidenreich und Vereinsvorsitzender Ferdinand Fischer DGB/Langhammer

Der DGB Kyffhäuserkreis kam auf Einladung der Interessengemeinschaft Unstrutbahn e.V. mit einem Infostand zum Unstrutbahnfest nach Roßleben. Das Fest stand unter dem Motto "Sanfter Tourismus - Das mittlere Unstruttal mit der Bahn und dem Bus entdecken." Die Veranstalter hatten sich vorgenommen, einem breiten Publikum aus der Region und von weiter her Tourismus und Verkehr in der Region vorzustellen. 

Hauptthema des DGB war die Stärkung der gesetzlichen Rente. Der DGB fordert, die Rentenversicherung so zu stärken, dass man auch in Zukunft im Alter davon sicher und gut leben kann. "Der DGB hat mit seinem Rentenkonzept Vorschläge gemacht, wie das gehen kann. Nach der Bundestagswahl muss die neue Bundesregierung bei der Rente dringend handeln", so der DGB-Kreisvorsitzende Reiner Sörgel. 

 

Auf dem Foto sind Christian Leuschner, der DGB-Kreisvorsitzende Reiner Sörgel, Ingo Heidenreich und der Vereinsvorsitzende Ferdinand Fischer (v.l.n.r.) zu sehen.

 

 

Reichtumsuhr Deutschland

Ein Projekt des DGB Hessen-Thüringen & ver.di Hessen

 

Informationen zur Reichtumsuhr hier 

Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt Pressestelle

Sandro Witt

DGB

Ansprechpartner für die Presse in Thüringen

Sandro Witt
Stellvertr. Bezirksvorsitzender DGB Hessen-Thüringen
Schillerstraße 44
99096 Erfurt
Telefon: 0361 5961-400
Telefax: 0361 5961-444
E-Mail: sandro.witt@dgb.de

Jasmin Romfeld

Jasmin Romfeld

Verantwortlich für die Presse im DGB Hessen-Thüringen:

DGB Hessen-Thüringen
Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Romfeld
Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77
60329 Frankfurt/Main

Telefon: 069 273005-52
Telefax: 069 273005-55
E-Mail: jasmin.romfeld@dgb.de

 

Nach oben