Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 15/16 - 25.08.2016

DGB Eisenach/Wartburgkreis ruft zu Antikriegs-Kundgebung auf

Kundgebung auf dem Eisenacher Markt am Weltfriedenstag, 1. September, 17 Uhr

Der Deutsche Gewerkschaftsbund und seine Mitgliedsgewerkschaften organisieren jährliche am 1. September eine Kundgebung in Eisenach, um an die Schrecken des 2. Weltkrieges und die Opfer des millionenfachen gezielten Massenmordes zwischen 1938 und 1945 zu erinnern. Zwei entfesselte Weltkriege sowie die Menschheitsverbrechen, die von deutschen Boden ausgingen, dürfen nie vergessen werden. Die Gewerkschaften ziehen daraus die Konsequenzen und fordern die weltweite Abrüstung aller Waffenarten sowie eine konsequente Friedenpolitik der Bundesregierung. Konflikte können nicht mit militärischen – sie müssen mit zivilen Mitteln gelöst werden.

Eröffnet wird die Veranstaltung durch Michael Lemm (DGB/IG Metall), anschließend spricht Julia Langhammer (DGB Region Thüringen).

Reichtumsuhr Deutschland

Ein Projekt des DGB Hessen-Thüringen & ver.di Hessen

 

Informationen zur Reichtumsuhr hier 

Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Kontakt Pressestelle

Sandro Witt

DGB

Ansprechpartner für die Presse in Thüringen

Sandro Witt
Stellvertr. Bezirksvorsitzender DGB Hessen-Thüringen
Schillerstraße 44
99096 Erfurt
Telefon: 0361 5961-400
Telefax: 0361 5961-444
E-Mail: sandro.witt@dgb.de

Jasmin Romfeld

Jasmin Romfeld

Verantwortlich für die Presse im DGB Hessen-Thüringen:

DGB Hessen-Thüringen
Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Romfeld
Wilhelm-Leuschner-Straße 69-77
60329 Frankfurt/Main

Telefon: 069 273005-52
Telefax: 069 273005-55
E-Mail: jasmin.romfeld@dgb.de

 

Nach oben